Llevaba muchos años buscando – terapias frustradas, terapeutas insuficientemente preparados, incapaces- era un zombi que no sentía y no se enteraba de nada, cuya vida pasaba por delante sin ser vivida. No podía ni quería seguir viviendo de esta manera.

Sin saberlo, sabía que sólo una limpieza profunda me podría ayudar y que con las terapias convencionales nunca llegaría a esto. Así que dí los pasos, a veces inconscientes, para poder empezar con el proceso.

Y por fin di con un terapeuta que no se asustaba, que estaba alli conmigo, capaz, que me podía guiar y en quien podía confiar.
Al principio fue muy duro ya que venía cargada a todos los niveles, pero con el tiempo y mucho trabajo y disciplina he sido capaz de limpiar y vaciar.

Hacerme consciente de mi sombra, no temerla, aceptar mi historia y no juzgarme por el pasado me ha llevado a desdramatizar mi vida.

Lo vivo, lo traspaso, incluso me río y lo que es lo más importante, perdono. Estoy en paz de verdad!

Oxígeme, más que un “simple” proceso, es una forma de vida con sus herramientas y ayudas para seguir descubriendo, trabajando y evolucionando. El cambio profundo está en marcha… Eternamente agradecida.

Nach vielen Jahren auf der Suche – Therapien, die mir nicht geholfen haben und nicht ausreichend ausgebildeten Therapeuten, unfähig, einem Patienten gegenüber zu treten – gelang ich an einen Punkt, an dem ich so nicht mehr weitermachen konnte und wollte. Ich pflegte ein Zombidasein, fühlte nichts, bekam nichts mit und mein Leben lief vor sich hin, ohne von mir gelebt zu werden.
Ohne mir dessen bewusst zu sein, spürte ich, dass mir nur eine tiefe Reinigung helfen und ich dies mit einer rein konventionellen Therapie niemals erreichen konnte.
Deshalb ging ich die Schritte, manchmal unbewusst, um mit dem Prozess anfangen zu können.

Endlich traf ich auf einen Therapeuten, der keine Angst hatte, der bei mir war, fähig, der mich führen und dem ich vertrauen konnte.
Der Anfang des Prozesses war hart, da ich auf sämtlichen Ebenen “überladen“ war. Aber mit der Zeit und viel Arbeit und Disziplin bin ich fähig gewesen, meine Vergangenheit zu reinigen und zu “entleeren“. Mir über meinen Schatten bewusst zu werden, ihn nicht zu fürchten, meine Geschichte zu akzeptieren und mich wegen meiner Vergangenheit nicht zu verurteilen, hat dazu geführt, mein Leben zu dedramatisieren. Ich lebe es bewusst, durchlebe es, lache sogar darüber; aber was am Wichtigsten ist, ich verzeihe und lebe wirklich in Frieden!

Oxígeme- mehr als ein einfacher Therapieprozess- ist eine Lebensform mit Werkzeugen und Hilfen, um mehr zu erfahren, weiter an sich zu arbeiten und sich zu entwickeln.
Die tiefgehende Veränderung ist in Gang…
Auf ewig dankbar.

JW- Deutsche